Damit mein Darm auch ohne Medikamente ordentlich arbeitet musste ich die Ernährung umstellen.

Auf was ich verzichte:

Cola, Bier, Döner, Bockwurst, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Mais,
Zucker (alternative zum Zucker: Honig, Agavendicksaft), minimieren von Weizenprodukte (Auszugsmehl),
chemische Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe
(alternative Konservierungsstoffe sind z.B. Ascorbinsäure = Vitamin C)

Ernaerung

sowie auf H-Milch.

Was ist neu:

Wenn Milch dann "Frische Milch", Agavendicksaft, Tee, Bioprodukte wie Öle (Olivenoel),
Dinkelmehlprodukte wie Dinkelbrötchen, oder andere Vollkornprodukte,
Butter statt Magariene, Möhren, Kohlrabi und Äpfel,
höherwertige Mehle (je höher die Mehlnummer desto höerwertiger ist das Produkt).

Bei Getränken auf Kaltgetränke verzichten oder diese langsam trinken.

Natürlicherzucker ist besser als Industriezucker.

Reduzieren der Light- oder Diätprodukte, die Zuckeraustauschstoffe wie Aspartam, Sorbit oder Xylit enthalten.
Zu viel davon wirkt abführend, da der Körper diese Stoffe nicht oder nur teilweise verwerten kann.

TIP:
Wer schnell eine Besserung herbeiführen möchte, sollte nur noch zweimal täglich etwas essen,
um den Magen und Darm Zeit für die Verdauung zu geben. Ich selbst esse morgens und abends.
TIP 2:

Zugabe von Bakterien für den Darm. Sie helfen mir den Darm Stuhl zu verbessernund zu kontrollieren
und eine Linderung herbei zu führen.
Im eigenen Versuch, konnte ich schnell und ohne Nebenwirkung, über Monate, eine Verbesserung erwirken.
Das Produkt heisst OMNi BiOTIC STRESS Repair und enthält 9 Bakterienstämme.

Weiter steht auf der Verpackung:
- Verhindern die Ansiedlung pathogener Keime, die mit chronisch entzündlichen Darmkrankheiten
  assoziert werden (C. difficile, E.coli)
- Produziert anti-entzündliche Immunglobuline
- Verbessern der Bakterienfunktion
- Behandlung von Entzündungen der Darmschleimhaut
Wichtiger Hinweis: Es handelt sich um ein Diätetische Lebensmittel, daß
nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden soll. Nicht zur parenteralen Ernährung.